VFC - Borea Dresden 3:2 (2:1)
VFC - Borea Dresden 3:2 (2:1)
04.02.2018
In einer sehr intensiven Partie gingen unsere Jungs als verdienter Sieger vom Platz. Der Tabellenzweite aus Dresden zeigte sich gerade bei Standards gefährlich und konnte mit einem einstudiertem Eckball die Plauener Führung, erzielt durch Tim Sluga, egalisieren. Aber nur drei Minuten nach dem Ausgleich erzielte die Heimelf nach einem Bilderbuchangriff über die rechte Seite durch Odai Pham den erneuten Führungstreffer. Nach der Pause erhöhte Nils Schuster auf 3:1. Leider versäumten es Julian Dolle und Odai Pham mit ihren Großchancen das Spiel frühzeitig zu entscheiden. Dresden kam in der 88. Minute zum Anschlusstreffer. Mehr gelang dem Tabellenzweiten aber nicht.

Trainer Roger Fritzsch: "Wir wussten, dass wir individuell Borea unterlegen sind. Wir haben deshalb heute mit zwei Spielsystemen agiert und dies haben die Jungs über 90 Minuten sehr gut umgesetzt. Am Ende stand ein hochverdienter Sieg, der mit etwas mehr Konzentration auch höher hätte ausfallen können. Ein großes Dankeschön auch an beide U17-Spieler Zöphel und Chainin, die beide eine sehr gute Leistung abgerufen haben."
VFC - Borea Dresden 3:2 (2:1)
In einer sehr intensiven Partie gingen unsere Jungs als verdienter Sieger vom Platz. Der Tabellenzweite aus Dresden zeigte sich gerade bei Standards gefährlich und konnte mit einem einstudiertem Eckball die Plauener Führung, erzielt durch Tim Sluga, egalisieren. Aber nur drei Minuten nach dem Ausgleich erzielte die Heimelf nach einem Bilderbuchangriff über die rechte Seite durch Odai Pham den erneuten Führungstreffer. Nach der Pause erhöhte Nils Schuster auf 3:1. Leider versäumten es Julian Dolle und Odai Pham mit ihren Großchancen das Spiel frühzeitig zu entscheiden. Dresden kam in der 88. Minute zum Anschlusstreffer. Mehr gelang dem Tabellenzweiten aber nicht.

Trainer Roger Fritzsch: "Wir wussten, dass wir individuell Borea unterlegen sind. Wir haben deshalb heute mit zwei Spielsystemen agiert und dies haben die Jungs über 90 Minuten sehr gut umgesetzt. Am Ende stand ein hochverdienter Sieg, der mit etwas mehr Konzentration auch höher hätte ausfallen können. Ein großes Dankeschön auch an beide U17-Spieler Zöphel und Chainin, die beide eine sehr gute Leistung abgerufen haben."
WTU SCB Stadtwerke Strom Plauen Stadtwerke Erdgas Plauen Sparkasse Vogtland Wernesgrüner
teilestore.de

vergangenes Spiel

0:5 (0:3)
Vogtlandstadion
nächstes Spiel
HWG-Stadion Am Zoo - Platz 1
24.02. 13:30 Uhr