Der VFC bezieht zu den Medienberichten Stellung
Der VFC bezieht zu den Medienberichten Stellung
16.11.2017
In Anbetracht der medialen Berichterstattung in regionalen und überregionalen Medien in den vergangenen Tagen weist der VFC Plauen e.V. darauf hin, dass Vorstand und Aufsichtsrat weiter an einer Lösung zur Deckung der Etatlücke des Vereins in der aktuellen Spielzeit arbeiten.

Ein Konzept liegt bereits vor und wird nun auf seine Tragfähigkeit hin überprüft. Das Konzept soll spätestens zur Mitgliederversammlung am 3.12.2017 vorgestellt werden. "Die aktuelle Situation ist nach wie vor angespannt, aber lösbar. Es wurden und werden viele Gespräche geführt", so Vorstandsmitglied Eric Holtschke. Bereits am Montag gab es eine gemeinsame Sitzung des VFC-Vorstandes und Aufsichtsrates, wo auch das vorliegende Konzept diskutiert worden ist.

Zum Etatloch ist es gekommen, da einerseits einige Sponsoren abgesprungen sind, andererseits der VFC mit einem größeren Zuschauerzuspruch rechnete.
Der VFC bezieht zu den Medienberichten Stellung
In Anbetracht der medialen Berichterstattung in regionalen und überregionalen Medien in den vergangenen Tagen weist der VFC Plauen e.V. darauf hin, dass Vorstand und Aufsichtsrat weiter an einer Lösung zur Deckung der Etatlücke des Vereins in der aktuellen Spielzeit arbeiten.

Ein Konzept liegt bereits vor und wird nun auf seine Tragfähigkeit hin überprüft. Das Konzept soll spätestens zur Mitgliederversammlung am 3.12.2017 vorgestellt werden. "Die aktuelle Situation ist nach wie vor angespannt, aber lösbar. Es wurden und werden viele Gespräche geführt", so Vorstandsmitglied Eric Holtschke. Bereits am Montag gab es eine gemeinsame Sitzung des VFC-Vorstandes und Aufsichtsrates, wo auch das vorliegende Konzept diskutiert worden ist.

Zum Etatloch ist es gekommen, da einerseits einige Sponsoren abgesprungen sind, andererseits der VFC mit einem größeren Zuschauerzuspruch rechnete.
WTU SCB Stadtwerke Strom Plauen Stadtwerke Erdgas Plauen Sparkasse Vogtland Wernesgrüner
teilestore.de

vergangenes Spiel
5:0 (3:0)
Stadion Sport- und Freizeitzentrum Sandersdorf

nächstes Spiel

Vogtlandstadion
11.02. 13:30 Uhr